Zum Inhalt springen

50 Jahre Mondlandung: Social-Media-Kampagne zur Apollo-11-Chronik

„The eagle has landed“. In einer 10-teiligen Original-Ton-Dokumentation erzählt der Deutschlandfunk die Chronik der Apollo-11-Mission nach. Auf Twitter erzählen wir die #Apollo50th-Chronik verkürzt als Thread, auf Instagram bilden wir diese als Story mit Originalfotos und -videos ab.

Der kleine Schritt für Neil Armstrong, der als großer für die Menschheit in die Geschichtsbücher ein geht, ist zum 50. Jahrestag der Mondlandung wieder in aller Munde. Im Radio wird beim Deutschlandfunk über zehn Tage eine aufwendige Chronik der Ereignisse mit Originalaufnahmen gesendet.

Instagram Story zu #Apollo50th auf Instagram, Screenshots: matschbild.de
Die Social-Media-Umsetzungen auf Twitter, Instagram und Facebook sollen auf den jeweiligen Plattformen für sich stehen, aber auch auf das umfangreiche Themenportal dlf.de/mondlandung des Dlf einzahlen.


Bei Twitter wird die Chronik als Thread über zehn Tage hinweg verkürzt nacherzählt. Durch die Aneinanderreihung mit der Thread-Funktion wird den Usern jeden Tag die gesamte Chronik zugänglich gemacht. Ein Hinweis-Tweet mit dem ikonischen Foto von Buzz Aldrin und dem berühmten Zitat von Neil Armstrong wird prominent an das Twitter-Profil gepinnt.

Mission Mond – Die Apollo-11-Chronik

"The eagle has landed". In einer 10-teiligen Original-Ton-Dokumentation nehmen wir Sie mit an Bord der Apollo 11.

Gepostet von Deutschlandfunk am Dienstag, 16. Juli 2019

Aus historischem Foto-, Video- und Ton-Material der NASA entsteht außerdem eine Instagram Story und eine Social-Video-Umsetzung, die im Instagram-Feed sowie auf Facebook verbreitet wird. Ein besonderes Highlight ist ein Post mit der Nachrichtenmeldung des Deutschlandfunks aus dem Jahre 1969, die wir als separaten Post für Instagram aufbereiten;

Hier geht es zum Themenportal des Deutschlandfunks: dlf.de/mondlandung

Quelle Headerphoto: NASA/Neil Armstrong/Public Domain Mark 1.0
Hinweis: Die NASA hat ein umfangreiches Fotoarchiv auf flickr zugänglich gemacht.

Kommentare sind geschlossen.