Zum Inhalt springen

Visual Storytelling als Karussell: Formatentwicklug auf Instagram

Wie sieht kreatives visuelles Geschichtenerzählen im Instagram-Newsfeed aus? 🤔In einem Thread auf Twitter habe ich mir ein paar Gedanken zur Formatentwicklung bei Instagram gemacht. Die Ideen, Ansätze und Beispiel ergänze ich in diesem Blogeintrag.

Eine Grafik, eine Geschichte  –  dieser Post auf dem Instagram-Account @jaegerundsammler war der Auslöser für meinen Thread auf Twitter:

Die Kollegen des funk-Formats „Jäger und Sammler“ liefern hier in meinen Augen richtig ab. Sie sind sicherlich nicht die ersten, die die randlose Carousel Posts bei Instagram für Panorama-Fotos oder -Grafiken nutzen, aber sie reizen die Möglichkeiten des Formats nahezu perfekt aus. Am Ende kommt eine durchgehende Grafik mit Fotos und sogar Bewegtbild als Elementen dabei heraus: Eine Art quadratisches Stories-Format zum Swipen, das über den (klassischen) Newsfeed ausgespielt wird.

Ich mag diese Art und Weise der plattformspezifischen Formatspielereien, weil:

  1. so die Flexibilität von digitalem visuellen Storytelling immer wieder zum Ausdruck kommt.
  2. gezeigt wird, dass die User die Plattformen aktiv mitgestalten und
  3. neue Formate entstehen können. (Hashtag und Threads sind gute Beispiele)
  4. am Ende alle von diesen Experimenten profitieren und sich darin ausprobieren können.

https://www.instagram.com/p/BxfEFvxChTT/

Ein entschiedener Vorteil dieser Carousel Posts – als durchgehende Grafik oder als Einzelposts: Es können komplexere Sachverhalte erzählt werden, als mit einem einzelnen Quadrat möglich ist. Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass das mit Videos noch besser geht. Was ich aber an diesem Carousel-Format besonders charmant finde: Sie können so konzipiert werden, dass sie als einzelner Feedpost alleine funktionieren und weitere Informationen zur Nachricht oder Geschichte können durch das Swipen nach rechts erreicht werden.

Dieser Blogeintrag wird demnächst ergänzt.

Kommentare sind geschlossen.